handy.cc

zum Handyshop >>

Handy Shop >>

 

 

Betriebssysteme (OS) für Handys & Smartphones

 

Handy-Betriebssysteme und ihre Vorteile, Nachteile und Unterschiede?

Apps

 

Moderne Handys und Smartphones verfügen - wie PCs - über ein eigenes Betriebssystem, welches z. B. den Betrieb verschiedener Zusatz-Applikationen (Software-Apps) ermöglicht. Die Abkürzung hierfür lautet "OS", was vom englischen Operating System (Betriebssystem) herrührt. Jedes mit einem OS ausgestattete Handy oder Smartphone kann mit individuellen Apps softwaretechnisch erweitert und aufgewertet werden. Wir beschreiben, worin die Vorteile, Nachteile und Unterschiede der gängigsten Systeme bestehen. Bei dem Kauf eines Handys kann der Kunde aus einer Vielzahl von verschiedenen Betriebssystemen wählen. Jedes Betriebssystem hat seine eigenen Vor-und Nachteile.

 

 

Das Hauptaugenmerk der Kunden liegt bei der App, die jedes Betriebssystem besitzt. Denn jedes Betriebssystem hat seine eigen Apps und den dazugehörigen App Store. Bei einem Touchscreen-Handy wird das Menü durch das OS festgelegt und kann durch die unterschiedlichsten Apps erweitert werden, so dass jeder Benutzer sein Individuelles Menü erhält.

Im Handel gibt es zur Zeit die unterschiedlichsten Betriebssysteme

Diese heißen Android, iOS, Windows phone 7, Bada-OS und das Symbian-OS.

 

Das iOS ist von Apple entwickelt worden und hat den Grundstein für das Smartphone geliefert. Das iPhone ist mit dem iOS ausgestattet und besticht durch sein modernes und zeitloses Design, einer kurzen Reaktionszeit und der Apple Struktur und Menüübersicht. Im Apple App Store kann der Benutzer auf etwa 350.000 Apps zugreifen und Apple kontrolliert auch jede App streng. Das iOS ist ein Betriebssystem, dass nur auf einem iPhone funktioniert und auf keinem anderen Smartphone. Damit behält sich Apple die Rechte vor. Das iOS ist ein modernes und sehr gefragtes Betriebssystem und schreibt eine weitere Erfolgsgeschichte für Apple.

 

Das Android Betriebssystem ist von Google entwickelt worden und schaffte es in kurzer Zeit viele Nutzer von sich zu überzeugen. Es ist sehr einfach zu bedienen und somit kommen auch Anfänger in kurzer Zeit mit diesem Betriebssystem zurecht. Im Laufe der Zeit ist der App Store bereits auf etwa 250.000 Apps angewachsen. Der Nachteil dieses Betriebssystems liegt darin, dass die App nicht vom Entwickler Google kontrolliert werden. Damit können auch virenverseuchte Apps in Umlauf gebracht werden. Jedoch ist auch das Android-Betriebssystem ein System der Zukunft und man kann es generell für jeden User empfehlen.

 

Das Windows Phone 7 ist zur Zeit auf einigen Geräten installiert. Dieses Betriebssystem können Nutzer von HTC, Samsung und LG Smartphones nutzen. In der Zukunft sollen aber hauptsächlich Nokia Produkte mit dem Windows Phone 7 ausgestattet werden. Dieses Betriebssystem ist relativ neu und innerhalb von wenigen Monaten sind die Apps auf etwa 12.000 angewachsen. Das System setzt auf eine einzigartige Bedienoberfläche. Diese zeichnet sich darin aus, dass der User einzelne Kacheln direkt auf die Startoberfläche schieben kann und somit sein Smartphone individuell einstellen kann.

 

Das Bada-OS wurde in Korea entwickelt und stellt eine Alternative bei den Betriebssystemen dar. Dieses OS ist hauptsächlich auf Samsung-Geräten anzutreffen. Das OS ist einfach im Handling und bietet dem User individuelle Möglichkeiten bei den Apps und anderen Gestaltungsmöglichkeiten. Der App-Store bietet zur Zeit etwa 6.300 Apps für alle Samsung-Geräte mit dem Bada-OS. Bei Kunden ist dieses Betriebssystem zwar gefragt, aber die vorhandenen Probleme müssen überarbeitet und gelöst werden.

 

Das Symbian-OS stammt aus Finnland und ist dort zum Marktführer herangewachsen. Das Symbian 3 wird in 2D oder 3D angeboten, sowie einem Multitouch. Das Navigationssystem Ovi-Map ist mit das beste auf dem Markt. Jedoch hat das Betriebssystem auch Nachteile. Die Grundlage dieses OS war eigentlich für Tastenhandys gedacht und dies merkt man in der Bedienung immer noch. Die Funktionen und Einfachheit fehlen diesem Betriebssystem zum aktuellen Stand. Selbst der Hersteller Nokia schließt das Symbian 3 als Zukunftsbetriebssystem für Touchscreen Geräte aus, da es zu viele Nachteile in der Bedienung gibt. Das Symbian 3 Betriebssystem wird daher in erster Linie für günstige Smartphones mit Tastatur im Low-Cost-Preissegment verwendet

Literatur über Smartphone Betriebssysteme:

 

 

Das Fazit der aktuellen Betriebssysteme:

  • Mit dem iOS ist der Benutzer auf der sicheren Seite mit der Bedienung, dem Design, der Schnelligkeit und dem Aufbau, jedoch sind die Geräte von Apple relativ teuer.

  • Das Androis OS hingegen ist für jeden Benutzer geeignet, aber man sollte bei den Apps vorsichtig sein. Da es auf jedem Smartphone installiert sein kann, ist hier ein Gerät Ihrer Wahl möglich und ist am Ende nicht so teuer.

  • Das bada-OS ist ein Betriebssystem mit guter Qualität und wird nur auf Samsung-Geräten zu finden sein. Bei dem Windows Phone 7 OS sollte man die Entwicklung abwarten und schauen, ob die Nachteile verbessert werden und es ohne Probleme kontinuierlich einzusetzen ist.

  • Das Symbian 3 ist wie oben schon erwähnt nichts für ein Smartphone. Dieses Betriebssystem sollte man nur in Verbindung mit einem Tastenhandy in Betracht ziehen.

 

Bildquelle: © Marcus Kretschmar - Fotolia.com