handy.cc

zum Handyshop >>

Handy Shop >>

 

 

Handyspiele und Apps mit oder ohne Abo

 

Spiele fürs Handy oder Smartphone herunterladen

Handygames als App
 

Handyspiele hatten schon immer einen gewissen Reiz. Spätestens seit es jedoch moderne Smartphones gibt, auf denen man Spielsoftware als App installieren kann, hat sicherlich niemand mehr unterwegs oder in den Pausen unter Langeweile zu leiden. Das entsprechende Programm per Tastendruck oder Berührung des Touchscreen aufgerufen und schon kann man ein cooles Game spielen, welches man besonders gerne "zockt" und bei dem die Zeit schneller vergeht.

 

Mit der Smartphone-Technologie werden nun immer aufwendigere und anspruchsvollere Spiele realisierbar, während die konventionellen Spiele (zumeist Java-Games) für normale Handys, ohne eigenes Betriebsystem, etwas einfacher gestrickt sind. Sicherlich gibt es viele Menschen, die diese Handygames oder Game-Apps sehr gerne auf ihr Gerät aufspielen würden, allerdings haben viele immer noch ihre Hemmungen, wenn es daran geht solche Spiele herunterzuladen.

 

Immer öfter hört man nämlich davon, dass Game-Angebote mit einem Abo verbunden sind, aus dem man dann nicht mehr so schnell heraus kommt oder das mit zusätzlichen, versteckten Kosten verbunden ist, die sich nur für ein Spiel natürlich nicht lohnen.

Coole Handygames kaufen

 

Gute Handygames online finden

Ein Handygame ohne Abo zu finden ist dabei aber eigentlich gar nicht so schwer, denn viele Anbieter haben inzwischen erkannt, dass sie mehr Gewinn machen, wenn sie einen einmaligen Preis pro Spiel festlegen, da sich dann einfach viel mehr Menschen zu einem Download entschließen, als wenn man sofort in einem Abo gefangen ist und die weiteren Kosten nicht abschätzen kann. Schaut man sich einmal nur im Internet nach einer Möglichkeit um ein Handygame ohne Abo herunter zu laden stößt man auf eine Vielzahl verschiedener Angebote, die man sich lediglich noch ansehen muss. Da Anbieter solcher Dienste inzwischen die Pflicht haben, auf alle Kosten deutlich hinzuweisen kann man an kein Abo gebunden werden, wenn man sich alles ganz genau durchliest und dabei keinen Hinweis auf ein Abo finden kann. So kommt man schnell, einfach und meist auch sehr günstig an ein neues Handygame, mit dem man sich die Zeit vertreiben kann und an dem man sicherlich viel Spaß haben kann, wenn man sich für diese Art von Spielen begeistern kann. Inzwischen ist dabei die Auswahl der Spiele so groß, das es einem manchmal wirklich schwer fällt sich für eines zu entscheiden, zumal wirklich tolle Games dabei sind.

Was kosten gute Handygames und Game-Apps ohne Abo?

Die Preise für normale Handy-Games (z. B. Java-Games) liegen um die 5,- Euro, ohne dass man dabei in eine Abo-Falle gerät oder versteckte Kosten befürchten muss. Kostenpflichtige Games für Smartphones liegen zwischen 50 cent und 10 Euro. Diese gibt es in den Appstores der jeweiligen Smartphone-Hersteller, da die Funktionalität bzw. Kompatibilität eines Games zum Smartphone immer vom jeweiligen Betriebssystem abhängig ist.

Sind kostenlose Smartphone Games empfehlenswert?

In den jeweiligen Appstores findet man ebenfalls eine Riesenauswahl an Smartphone-Games, teils sogar kostenlos. Bei Gratis-Games sollte man darauf achten, dass man keine App wählt, in der Werbelinks enthalten sind. Oftmals wird man schon bei der kleinsten Berührung eines solchen Links zu einer Seite weitergeleitet, in der man in eine Abo-Falle tappen kann. Ein reines Spiele-Abo ist dabei noch das kleinste Problem. Auch Abos von dubiosen oder gar illegalen Diensteanbietern werden dort oft angeboten, und zumeist ist es dann ein recht kurzer Weg zu einem Abonnement, von welchem man (zunächst) noch nichts merkt. Die Darstellung von Webinhalten auf Handydisplays ist - gegenüber Webseiten auf normalen PCs, Net- oder Notebooks - sehr klein, und oftmals merkt man es gar nicht, wenn man einen derartigen Link anklickt oder diesen versehentlich auf dem Touchscreen berührt hat. Erst bei der nächsten Abrechnung wird einem dann bewusst, dass man in eine Abonnement-Falle getappt ist.

 

Kostenpflichtige Games haben zumeist keine Werbung, sodass man hier in keinerelei Abos gerät, die man nicht haben will. Im Zweifelsfall also lieber ein wenig Geld für ein Spiel ausgeben, anstatt sich von einem Gratis-Game mit ungewollter Werbung bombardieren zu lassen.

 

Gratis Game-Apps mit kostenpflichtigen Updates:

 

Viele Anbieter locken auch mit kostenlosen Basiversionen Ihrer aktuellen Game-Releases, die dann relativ schnell durchgespielt sind. Will man dann weiterspielen, so werden kostenpflichtige Updates fällig, die sich bei regelmäßigem Download schnell zu einer beachtlichen Summe aufsummieren können. Manche Hersteller langen hier mir unerwartet hohen Kosten zu. Deshalb sollte man nie blind Updates herunterladen, ohne sich zuvor über die möglichen Kosten zu informieren. Hilfreich sind auch Bewertungen anderer User, die man in den Appstores einsehen und sich somit besser ein Urteil bilden kann.

Drittanbietersperre als Schutz vor Abo-Fallen auf Handys und Smartphones

Es empfiehlt sich generell, bei seinem Handyprovider nachzufragen, ob eine Drittanbietersperre eingerichtet werden kann. Somit ist man auf der sicheren Seite, da kein Drittanbieter einem mehr unerwünschte Abonnements aufbrummen kann. Diese werden vom Provider dann kategorisch ausgesperrt. Gerade bei Handys von Kindern und Jugendlichen ist das sehr empfehlenswert, weil man ja als Elternteil nicht immer dabei sein kann, wenn der Sprößling mit seinem Handy nach neuen Games oder Apps sucht.

 

Foto: © anoshkin - Fotolia.com