handy.cc

zum Handyshop >>

Handy Shop >>

 

 

Surfsticks für Mobiles Internet

 

Günstiges Online-Surfen mit Handy, Smartphone oder Tablet

Unser Vorab-Tipp: Auf Kostenfallen achten. Die Gefahr beim mobilen Surfen besteht darin auf sein Freivolumen nicht zu achten, sollte man durch ein solches eingeschränkt sein. Dies kommt nicht allzu selten vor. Denn die meisten Anbieter informieren ihre Kunden über ein Aufgebrauchtes Volumen per SMS. Übersieht man diese, während man noch fleißig weitersurft, kann es schnell teuer werden.

 

Auch auf das Surfen im Ausland sollte man verzichten. Geeignete Pakete, welche man bei einigen Anbietern wie z.B. auch bei blau.de für einen bestimmten Zeitraum, buchen kann, sind hier eine lohnenswerte Alternative. Vergisst man jedoch, dass man sich im Ausland aufhält und surft fleißig darauf los, können die Rechnungen schnell hoch werden. Mittlerweile wurde jedoch eine Höchstgrenze für dieses sogenannte EU-Roaming, bei dem man auf Auslandsnetze zugreift, in Höhe von 59,90 € festgelegt. Wer sich dennoch vor Kostenfallen im Ausland fürchtet, aber nicht auf das mobile Internet im Urlaub verzichten möchte, hat ebenfalls die Möglichkeit sich vor Ort eine Prepaidkarte zu kaufen.